Digitalisierte historische Gartenliteratur
Digital Historic Garden Literature

Eine Linksammlung
zusammengestellt von Clemens Alexander Wimmer
urheberrechtlich geschützt u.a. nach § 87a UrhG.
Construction

Mit erstaunlicher Geschwindigkeit werden von verschiedenen Institutionen weltweit immer mehr historische Bücher digitalisiert und ins Internet gestellt. Darunter ist auch eine bereits unübersehbare Anzahl Gartenbücher. Einen bestimmten Titel wird man im Internet leicht finden. Schwierig ist es aber, sich einen Überblick über die digitalisierten Gartenbücher zu verschaffen. Das liegt einerseits daran, dass nicht alle Anbieter allgemein bekannt sind, andererseits daran, dass oft keine geeignete Hilfsmittel angeboten werden, um die gewünschten Bücher und insbesondere die Gartenbücher in der Bücherflut aufzufinden. Ein zentrales Portal, über das die Digitalisate aller Anbieter abrufbar sind, fehlt entgegen anders lautenden Behauptungen noch immer. Dem verdankt diese ehrenamtlich erstellte Linksammlung ihren Ursprung.

Die Linksammlung ist nach Sachgebieten und nach Autoren sortiert. Sie wurde zwischen 2007 und 2015 zu Listen mit über 1500 Titeln fortgeschrieben und auf dieser Website präsentiert:

Seit November 2015 wird zusätzlich auf der Website der Universitätsbibliothek der Technischen Universität Berlin, "Sondersammlung Gartenbaubücherei", eine Version angeboten, die sich stets auf dem aktuellen Stand befindet. Sie finden sie dort unter: Die wichtigsten Institutionen, die historische Gartenliteratur online gestellt haben, sind folgende:

Einzelne gartenrelevante Werke finden sich auf den Seiten der Anna-Amalia-Bibliothek Weimar, der University of Wisconsin, des Schlossses und Gartens Kremsier und einige Pomologien auf der Seite der Bibliothek des Wageningen University and Research Centre.